Halle (dpa/sa) - Handwerk, Handel und Industrie in Sachsen-Anhalt sind alarmiert: Immer weniger junge Menschen zwischen Arendsee und Zeitz interessieren für einen Ausbildungsberuf. "Hatten wir 2008 noch rund 1000 Auszubildende, die Koch werden wollten, so waren es im vergangenen Jahr nur noch 200", sagte die Präsidentin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Halle-Dessau, Carola Schaar, am Freitag in Halle. Um gegenzusteuern, haben die IHK und die Handwerkskammer Halle einen Forderungskatalog aufgestellt, mit dessen Umsetzung die Lage verbessert werden soll. So sollen unter anderem Jugendliche gezielter über Karrieremöglichkeiten im dualen Ausbildungssystem informiert und Schulfächer mit wirtschaftlichen Inhalten gestärkt werden.

Handwerkskammer Halle