Magdeburg (dpa/sa) - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) ruft außerplanmäßig seine Ministerinnen und Minister zusammen, um Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu beraten. Die Sondersitzung des Kabinetts ist für Freitagnachmittag (14.00 Uhr) in der Magdeburger Staatskanzlei geplant, wie Regierungssprecher Matthias Schuppe sagte. Konkrete Themen, die besprochen werden sollen, nannte er zunächst nicht. Zuvor hatte die "Mitteldeutsche Zeitung" (online) über die Sondersitzung berichtet.

Am Donnerstagnachmittag kamen die Ministerpräsidenten der Länder für mehrstündige Beratungen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zusammen, um über den Umgang mit dem neuartigen Coronavirus zu beraten. Auch die Kultusministerkonferenz beschäftigte sich mit dem Thema.