Berlin/Magdeburg (dpa/sa) - Wenige Tage nach dem Beginn seiner Amtszeit hält Sachsen-Anhalts Ministerpräsident seine Antrittsrede als Bundesratspräsident. Mit Reiner Haseloffs Worten beginnt heute die Sitzung der Länderkammer in Berlin. Anschließend wird er als Bundesratschef die Sitzung leiten. Haseloff hat bereits angekündigt, seine einjährige Amtszeit an der Spitze des Bundesrats nutzen zu wollen, um strukturelle und mentale Unterschiede zwischen Ost und West abzubauen. Sachsen-Anhalt hat den Vorsitz am 1. November von Brandenburg übernommen und behält ihn bis Oktober 2021. Der Präsident repräsentiert das Parlament bei offiziellen Anlässen und vertritt den Bundespräsidenten, wenn dieser verhindert ist.