Bad Lauchstädt (dpa/sa) - Den Brand in einem Wohnhaus in Bad Lauchstädt (Saalekreis) hat ein technischer Defekt im Schlafzimmer ausgelöst. Das teilte die Polizei am Montag mit. Bei dem am Sonntagmittag ausgebrochen Feuer sei der 78-jährige Hauseigentümer ums Leben gekommen. Unmittelbar nach dem Löschen der Flammen war eine Leiche gefunden worden, deren Identität nicht sofort geklärt werden konnte. Eine Fremdeinwirkung könne inzwischen ausgeschlossen werden, hieß es.