Arnstein (dpa/sa) - Ein Mann hat zu heiße Asche in eine Mülltonne geworfen und damit im Kreis Mansfeld-Südharz einen Hausbrand ausgelöst. Zunächst sei die Mülltonne am Sonntagvormittag in Flammen aufgegangen, teilte die Polizei mit. Von dort griff das Feuer auf das Haus und ein Nebengebäude im Arnsteiner Ortsteil Quenstedt über. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Das Haus wurde durch den Brand nach ersten Einschätzungen jedoch erheblich beschädigt und ist zunächst unbewohnbar.