Marienborn (dpa/sa) - Eine Ausstellung in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn erzählt jetzt den Verlauf der friedlichen Revolution in Magdeburg vor knapp 30 Jahren. Unter dem Titel "Herbst 1989 in Magdeburg" werde an den Mut der Magdeburgerinnen und Magdeburger erinnert, die trotz Drohungen und dem gewaltsamen Vorgehen von Volkspolizei und Staatssicherheit friedlich gegen Unfreiheit und staatliche Willkür protestierten, wie die Gedenkstätte weiter mitteilte. Die Ausstellung wird am Sonntag (11.00 Uhr) eröffnet und ist bis zum 31. März zu sehen. Sie wurde gemeinsam von der Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg und dem Bürgerkomitee Magdeburg erarbeitet.

Infos zur Ausstellung