Bernburg (dpa/sa) - Mit einem Erntekorso wird heute das Historische Erntefest im Bernburger Ortsteil Strenzfeld eröffnet. Auf dem Gutshof des Internationalen Pflanzenbauzentrums steht die traditionelle Landwirtschaft im Mittelpunkt des eintägigen Festes. An einer Schlepperparade wollen sich mehr als hundert alte Traktoren und Schlepper beteiligen und mehr als 20 Gespanne gestalten ihre eigene Kutschenparade.

Zuschauer können Tiere bestaunen und über einen Bauernmarkt bummeln. Weiterhin stehen das Oldi-Pflügen, ein Strohfiguren- und Vogelscheuchenwettbewerb, Ponyreiten und Märchenaufführungen auf dem Festprogramm. Das Erntefest wird zum 23. Mal gemeinsam von der Hochschule Anhalt und der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau veranstaltet.

Sachsen-Anhalts Bauern haben wegen der anhaltenden Trockenheit eine schlechte Getreideernte eingefahren. Sie fiel teils noch geringer aus als im vergangenen Dürrejahr. Nur punktuell war nach Auskunft des Landesbauernverbandes genut Regen gefallen, so dass bessere Erträge erzielt werden konnten. Auch für die noch ausstehenden Ernten von Mais oder Kartoffeln stehen die Prognosen schlecht.

Historisches Erntefest