Halle (dpa/sa) - Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen sind in Sachsen-Anhalt besonders hoch. Je Einwohner fielen im Jahr 2016 durchschnittlich 2965 Euro an, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch auf Basis jüngster Berechnungen mitteilte. Das war den Angaben zufolge der höchste Wert aller Bundesländer. Auch bei der Pflegeversicherung lag Sachsen-Anhalt demnach mit 511 Euro je Einwohner ebenfalls an der Spitze.

Insgesamt lagen die Gesundheitsausgaben bei 4442 Euro pro Einwohner, deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt von 4330 Euro. Zu diesen Ausgaben zählen nach Angaben der Statistiker alle Käufe von Waren und Dienstleistungen, die für Behandlung, Prävention und Pflege ausgegeben werden. Einbezogen in die Rechnung werden alle öffentlichen und privaten Institutionen, die solche Leistungen finanzieren.

Mitteilung des Statistischen Landesamt