Halle (dpa/sa) - Das Präsidium der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau fordert einen konkreten Fahrplan für weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen. "Nötig ist ein rasches Wiederanfahren der Wirtschaft, umsichtig und unter Wahrung definierter Hygieneregeln", teilte das Präsidium am Freitag mit. Die Marktwirtschaft lasse sich nicht auf Knopfdruck aus- und einschalten. Jetzt müssten Phasen definiert werden, ab wann weitere Wirtschaftsbereiche wieder öffnen könnten. Mit jedem Tag steige die Gefahr irreparabler Schäden.