Halle (dpa/sa) - Ein Dokumentarfilm zum Krieg in Syrien eröffnet am Mittwoch (21.00 Uhr) das internationale Kurzfilmfestival "Monstronale" in Halle. Zuvor sollen ab 19.00 Uhr die besten Kurzfilme des Leipziger Festivals "Kurzsuechtig" gezeigt werden, wie die Veranstalter in Halle mitteilten. Das Motto der "Monstronale" lautet in diesem Jahr "Mut". Neben zahlreichen Kurzfilmen sollen bis Sonntag auch zwei lange Filme über die Kinoleinwand laufen, unter anderem der Eröffnungsfilm "Die letzten Männer von Aleppo". Das Festival wird zum siebten Mal veranstaltet. In diesem Jahr wurden mehr als 1600 Filme aus über 90 Ländern eingereicht. Die besten Werke erhalten Preise.

Programm