Vechta (dpa) - Basketball-Bundesligist Science City Jena hat mit 66:104 (35:48) gegen RASTA Vechta verloren. Die Thüringer warten damit seit zehn Spielen auf einen Sieg und stagnieren im Tabellenkeller. Ronald Roberts war mit 17 Punkten und sieben Rebounds erfolgreichster Werfer bei den Saalestädtern.

Jena begann mit einem Fehlstart, lag bereits nach fünf Minuten mit 2:12 zurück. Auch eine Auszeit von Head Coach Marius Linartas brachte nicht den gewünschten Erfolg, acht Mal verloren die Jenaer den Ball allein im ersten Viertel.

Im zweiten Viertel bestimmte Vechta weiter das Geschehen, führte schnell mit 30:13. Mit der Zeit kämpfte sich Science City wieder heran, schaffte es aber nicht, den Rückstand in den einstelligen Bereich zu drücken.

In der zweiten Hälfte startete Vechta mit einem 8:0-Lauf zum 57:41 (23.). Danach konnte Jena den Hausherren nichts mehr entgegensetzen und geriet im Laufe des dritten Viertels immer weiter in Rückstand (47:78). Vechta waltete im letzten Spielabschnitt nach Belieben und baute die Führung weiter aus.

Basketball-Bundesliga

Homepage Science City Jena

Homepage Deutscher Basketball-Bund