Magdeburg (dpa/sa) - Ein Brand an einer Brücke hat in Magdeburg den Zug- und Autoverkehr beeinträchtigt. Nach Angaben der Bundespolizei geriet am Donnerstagmorgen ein Kabel unter der Brücke nahe des Bahnhofs Eichenweiler in Brand. Das Feuer breitete sich rasch auf die Brücke aus. Die Bahnstrecke zwischen Magdeburg-Eichenweiler und Magdeburg-Neustadt, die darunter verläuft, wurde gesperrt. Auch für Autos und Straßenbahnen auf der Brücke gab es kein Durchkommen.

Nach rund einer Stunde sei das Feuer gelöscht gewesen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Verletzte gab es nicht. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Nach Angaben der Stadt sollen die Schäden an der Brücke in den nächsten Tagen genau untersucht werden. Eine Seite der Brücke bleibe deshalb vorerst gesperrt. Den Angaben zufolge betrifft das die Straße stadtauswärts sowie ein Gleis der Bahnstrecke in Richtung Eichenweiler.