Berlin (dpa) - Kanu-Olympiasieger Günter Perleberg ist tot. Wie der Deutsche Kanu-Verband am Donnerstag mitteilte, verstarb das Mitglied der goldenen 4 x 500-Meter-Staffel der Rennkanuten am 1. August im Alter von 84 Jahren. Perleberg hatte 1960 auf dem Albaner See in Rom mit seinen Mannschaftskameraden Paul Lange, Friedhelm Wentzke und Dieter Krause mit der gemeinsamen deutschen Mannschaft vor Ungarn und Dänemark die Konkurrenz dominiert.

Im Jahr 1963 war der gebürtige Brandenburger Perleberg in die Bundesrepublik geflohen und hatte sich in Havelse niedergelassen. Bei den Spielen 1964 in Tokio startete Perleberg im deutschen Kajak-Vierer und gewann hinter dem Boot aus der Sowjetunion die Silbermedaille. Für seine sportlichen Leistungen wurde Perleberg 1964 mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet.

Mitteilung DKV