Klötze (dpa/sa) - In der Altmark ist eine Katze durch eine verbotene Falle zum Fangen von Mardern verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein Hausbesitzer in Klötze das Tellereisen in seinem Vorgarten ausgelegt. Die Halterin der Katze erstattete am Montag Anzeige. Es werde wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. Grundstückseigentümer dürfen nur zugelassenes Fanggerät nutzen, um beispielsweise Schäden durch Marder zu verhindern. Tellereisen seien hingegen verboten, teilte die Polizei weiter mit. Es bestehe auch für Kinder eine große Verletzungsgefahr.