Halle (dpa/sa) - Die Polizei in Halle hat einen Mann, der nach zwei Unfällen ein Kleinkind allein im Auto zurückgelassen hat, ausfindig gemacht. Er müsse nun vernommen werden, sagte ein Polizeisprecher. Aus Ermittlungsgründen könnten zunächst keine Angaben zu seinem Alter oder der Beziehung zum Kind gemacht werden. Der Mann war am Freitag zunächst an einer Einfahrt zu einem Supermarkt mit einem anderen Auto zusammengestoßen und weitergefahren. Wenig später stieß er erneut mit einem Auto zusammen und flüchtete anschließend zu Fuß. Das einjährige Kind und einen Hund ließ er im Wagen zurück. Warum der Mann die Flucht ergriff, war noch unklar.