Halle (dpa/sa) - Die Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis haben zahlreiche Angebote abgesagt und wollen in der dadurch freien Zeit Corona-Betroffenen helfen. "Rufen Sie in den Pfarrämtern an, wenn Sie konkrete Hilfe brauchen oder auch nur das Gespräch suchen. Wir sind für Sie da", teilte Superintendent Hans-Jürgen Kant am Samstag mit. Das Angebot sei beispielsweise für "Menschen in Quarantäne, die niemanden haben, der für sie einkauft, dazu einsame, insbesondere ältere Leute", heißt es in einer Mitteilung des Kirchenkreises.

Zudem wurden auch Menschen außerhalb der Kirchengemeinden aufgerufen, ein Zeichen der Nächstenliebe zu setzen. Die Pfarrämter könnten Unterstützung gebrauchen. Um eine Ausbreitung von Sars-CoV-2 zu verlangsamen entfallen etwa Chorproben, Jugendkreise und Konfirmandenstunden des Kirchenkreises.

Mitteilung des Kirchenkreises