Magdeburg (dpa/sa) - Ein Medienkoffer mit Büchern und Spielen soll Kindern in Kitas und Grundschulen die Vielfalt der Familienformen näherbringen. Das lange angekündigte Projekt der schwarz-rot-grünen Landesregierung ist jetzt gestartet, wie das Gleichstellungsministerium auf Anfrage mitteilte. Zunächst gibt es je zwei Koffer für Kitas und Grundschulen.

Neben Büchern und Spielen für die Kinder sind nach Angaben des Kompetenzzentrums für geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe auch Fachbücher für Erzieher und Lehrer enthalten. Der Verein hat die Koffer zusammengestellt. Das auch als Kita-Koffer bekannte Projekt ist Teil eines Aktionsplans der Landesregierung für mehr Akzeptanz für Lesben, Schwule, Transsexuelle und andere sexuelle Minderheiten.

Informationen des Kompetenzzentrums geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe