Magdeburg (dpa/sa) - Nach gut einem Monat der coronabedingten Ladenschließungen dürfen kleine und mittelgroße Geschäfte heute wieder öffnen. Restaurants, Kneipen und Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von mehr als 800 Quadratmetern müssen hingegen grundsätzlich weiter geschlossen bleiben. Ausgenommen davon sind Autohändler und weiterhin Supermärkte, Fahrradgeschäfte, Buchläden und Baumärkte.

Die Landesregierung hatte die Lockerung vor wenigen Tagen in Einklang mit der Bund-Länder-Einigung auf die Fortsetzung der Corona-Regeln beschlossen. Um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen, hatten die Regierungen Mitte März drastische Ausgangsbeschränkungen verhängt. Gaststätten, Fitnessstudios, Theater und die meisten Geschäfte mussten infolgedessen schließen.

Einzelhandelsverbände begrüßten, dass ein Großteil der Läden nun wieder öffnen darf, übten aber auch Kritik. So sei die Differenzierung anhand der Verkaufsfläche nicht einleuchtend, sagte etwa Arno Frommhagen von der Interessengemeinschaft Innenstadt Magdeburg.