Chemnitz (dpa/sn) - Einen Tag vor dem geplanten Start hat Kraftklub-Sänger Felix Kummer seine Solo-Tour "Kiox" abgesagt und um mehrere Monate verschoben. "Sitze hier bei der Probe, alles ist fertig, morgen wär' es eigentlich losgegangen. Die komplette KIOX TOUR muss verschoben werden", teilte der Musiker am Donnerstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Zugleich kündigte er an, dass alle Konzerte nachgeholt werden und die Tickets ihre Gültigkeit behalten. Eine Begründung für die Absage lieferte Kummer nicht. Vielerorts dürfen jedoch wegen der Verbreitung des Coronavirus keine Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern stattfinden.

Die neuen Termine veröffentlichte Kummer gleich mit. Danach soll nun Tour-Start am 28. August in Berlin sein. Der Abschluss der insgesamt 13 Konzerte umfassenden Tournee ist für den 18. September in Bremen geplant. Ursprünglich war das Auftaktkonzert für diesen Freitag in Wiesbaden vorgesehen. Die Tour sollte mit zwei Auftritten am 28. und 29. März in Dresden enden. Für den Sommer war die Teilnahme an zahlreichen Festivals geplant.

Felix Kummer hatte im Oktober vorigen Jahres sein erstes Solo-Album mit dem Titel "Kiox" veröffentlicht und war damit auf Anhieb auf Platz eines der Offiziellen Deutschen Album-Charts vorgestoßen.

Tweet Kummer I

Tweet Kummer II