Schwerin (dpa/mv) - Sieben Neuerwerbungen für die staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommerns (SSGK) werden heute (10.30 Uhr) in Schwerin vorgestellt. Dabei geht es um Werke der Künstler Hans Ticha und Günther Hornig (1937-2016), wie das Staatliche Museum in Schwerin mitteilte. Mit den Neuerwerbungen sei die bestehende Sammlung punktuell ergänzt worden.

Der verstorbene Hornig zählt zu den bedeutendsten abstrakten Malern Ostdeutschlands. Der aus Bitterfeld (Sachsen-Anhalt) stammende Künstler war Theatermaler und Bühnenbildassistent. Der 79 Jahre alte Ticha soll bei der Vorstellung anwesend sein. Er wird der Kunstrichtung Pop Art zugeordnet.