Magdeburg (dpa/sa) - Sachsen-Anhalt schreibt 120 weitere Lehrerstellen an allgemeinbildenden Schulen aus. Hinzu kommen 10 Stellen an berufsbildenden Schulen, wie das Bildungsministerium am Montag mitteilte. Bewerbungen sind bis zum 15. März möglich. Zuletzt hatte das Land Probleme, ausgeschriebene Lehrerstellen auch zu besetzen. Ende 2017 waren 245 Stellen ausgeschrieben worden, Zusagen erhielt man aber nur für 176 Stellen. Besonders an Sekundarschulen und im ländlichen Raum blieben Stellen unbesetzt. Sachsen-Anhalt kämpft wie andere Bundesländer auch mit einem erheblichen Mangel an Pädagogen. Die Ausschreibungskriterien wurden bereits mehrfach gelockert, das Land wirbt auch um Quereinsteiger.