Wittenberg (dpa/sa) - Von Samstag an ist ein digitaler Spaziergang über das potenzielle Gelände der Landesgartenschau 2027 in Wittenberg möglich. Interessierte könnten auf der Facebookseite von Wittenberg an den kommenden vier Abenden je einen kleinen Videoclip finden, wie die Stadt mitteilte. In den Filmen werde das mögliche Areal für die Landesgartenschau 2027 gezeigt. Bislang stehe nicht sicher fest, ob sich die Stadt um die Landesgartenschau bewerbe oder nicht, hieß es. Bürger und Bürgerinnen könnten mit Hilfe eines Onlinevotings bis zum 16. Dezember auf der Internetseite der Stadt ihre Meinung zu dem Thema äußern. Der Stadtrat wolle anschließend darüber abstimmen, ob die Landesgartenschau tatsächlich 2027 nach Wittenberg kommen soll.

Digitaler Spaziergang

Online-Voting zur Landesgartenschau