Magdeburg (dpa/sa) - Der Landtag Sachsen-Anhalt will mit einem Onlineprojekt an den Mauerfall und die 30-jährige Geschichte des Bundeslands erinnern. Das Projekt solle von November 2019 bis Dezember 2020 an die politischen, gesellschaftlichen und sozialen Veränderungen in Deutschland und Sachsen-Anhalt erinnern, teilte Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch (CDU) am Dienstag mit. Inhalt seien Texte, Fotos, Videos, Dokumente, Grafiken und Interviews mit Zeitzeugen. Nach und nach sollen weitere Dokumente hinzugefügt werden.

Ziel sei es, möglichst viele Menschen mit unterschiedlichen Interessen und Lesegewohnheiten anzusprechen. So würden Inhalte sowohl für den "flüchtigen 20-Sekunden-Leser" als auch für diejenigen angeboten, die sich auf längere Geschichten einlassen wollten. Dabei solle der Fokus auf die Ereignisse in Sachsen-Anhalt gerichtet werden.

Internetseite "Das Land vor 30 Jahren"