Magdeburg (dpa) - Zu einer Langen Nacht der Fotografie lädt das Magdeburger Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen heute (19.00 Uhr). Die Ausstellung "Moderne.Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919 - 2019" werde mit Musik, Ballett, Film und anderen Aktionen gefeiert, teilte das Museum mit. In der Kirche etwa sei ein von der Bildhauerin Ursula Sax konzipiertes "Geometrisches Ballett" mit Luftkleidern, Körpermasken und Körperpappen zu erleben und erinnere an die Bauhaus-Geschichte. Die Besucher erwartet auch Carolina Eyck, die das 1920 entwickelte Instrument Theremin spielt - ohne Berührung. Es werden auch Studierende der Kunsthochschule Leipzig erwartet, die ihre eigenen Arbeiten vorstellen.

Infos Lange Nacht der Fotografie