Staßfurt (dpa/sa) - Bei einem Unfall auf der Autobahn 14 bei Staßfurt ist ein Lastwagen vollständig ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich in der Nacht zum Montag selbst aus dem Fahrerhaus retten und wurde leicht am Bein verletzt, wie die Autobahnpolizei mitteilte. Der 56-Jährige war mit seinem Sattelzug auf einen vor ihm fahrenden Schwerlasttransport aufgefahren. Der Sattelzug fing sofort Feuer.

Für die Bergungsarbeiten wurde die Autobahn in Richtung Magdeburg für mehrere Stunden gesperrt. Beide Lastwagen mussten abgeschleppt werden, besonders bei dem Schwerlasttransport war das den Angaben zufolge sehr schwierig. Den durch den Unfall entstandenen Schaden bezifferte die Polizei auf rund 180 000 Euro. Die genaue Ursache für den Auffahrunfall war zunächst unklar.