Magdeburg (dpa) - Die Linke in Sachsen-Anhalt will sich zusammen mit einem Bündnis aus Elternvertretern und Gewerkschaften für den Ganztagsanspruch in der Kinderbetreuung stark machen. Hier dürfe es keine Abstriche geben, sagte Landtagsfraktionschef Thomas Lippmann am Donnerstag mit Blick auf ein neues Kinderförderungsgesetz. Es gehe nicht in erster Linie darum, Eltern von ihren Kindern zu entlasten, damit sie arbeiten könnten. "Kitas sind Bildungseinrichtungen, die allen Kindern gleiche Chancen auf Teilhabe bieten müssen." Anregungen der CDU, vom Anspruch auf zehn Stunden Betreuung abzuweichen, nannte Lippmann einen "Angriff auf den Ganztagsanspruch".