Halle (dpa/sa) - Gleich zwei Männer hat die Bundespolizei am Hauptbahnhof Halle bei Verstößen gegen das Waffengesetz erwischt. Zunächst fanden Beamte bei einem 21-Jährigen, der am Montag im Bahnhof randalierte, ein verbotenes Einhandmesser sowie einen Schlagring und einen Notfallhammer, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zudem entdeckten sie bei dem Mann eine geringe Menge Cannabis. Später wurde bei der Kontrolle eines 42-Jährigen ebenfalls ein Einhandmesser gefunden. In beiden Fällen wurden die Messer sichergestellt und Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.