Dessau-Roßlau (dpa/sa) - In Dessau-Roßlau sind zwei Männer von Geschossen aus einem Gewehr getroffen worden. Die Polizei ermittle nun gegen drei Dessauer im Alter von 22 bis 24 Jahren, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Die Opfer erlitten keine schwerwiegenden Verletzungen. Nähere Angaben konnte der Sprecher nicht machen. Bei der Waffe handelt es sich um ein sogenanntes Federdruckgewehr, dessen Besitz im privaten Bereich legal ist. Mit Hilfe einer Feder wird dabei ein Diabolo geschleudert.