Magdeburg (dpa) - Der 1. FC Magdeburg empfängt zum Jahresauftakt in der 2. Fußball-Bundesliga heute den FC Erzgebirge Aue. Die Gastgeber stehen in dem Ostderby besonders unter Druck. Die Magdeburger warten als einziges Team aller 56 deutschen Profi-Mannschaften noch auf einen Liga-Heimsieg in dieser Saison. Trainer Michael Oenning und seine Spieler hoffen vor allem auch im Kampf gegen den drohenden Abstieg auf ein Ende der Sieglos-Serie vor heimischer Kulisse. Es werde viel Kampf geben und vielleicht die Tagesform entscheiden, meinte Magdeburgs Offensivspieler Marius Bülter. Der 1. FCM tritt mit elf Punkten als Tabellenvorletzter an, Aue ist mit doppelt soviel Zählern Zwölfter.

2. Bundesliga

Homepage 1. FC Magdeburg

Facebook 1. FC Magdeburg

Twitter 1. FC Magdeburg

Youtube 1. FC Magdeburg

Interview Kallnik & Franz

Homepage Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue auf Twitter

Erzgebirge Aue auf Facebook