Magdeburg (dpa/sa) - Ein verdächtiges Päckchen hat zu mehrstündigen Behinderungen in der Magdeburger Innenstadt geführt. Am Freitagnachmittag wurde auf der Sternbrücke über die Elbe ein abgelegtes Päckchen gefunden, wie die Polizei mitteilte. Die beliebte Fußgänger-Verbindung zwischen Innenstadt und dem Stadtpark auf der Elbinsel Werder wurde daraufhin für längere Zeit gesperrt.

Die Polizei forderte Spezialisten des Leipziger Bundespolizei an, um das Päckchen auf einen möglicherweise gefährlichen Inhalt hin zu überprüfen. Die schickten einen Spezialroboter zur Fundstelle, wie die Polizei weiter mitteilte. Kurz darauf gab es Entwarnung: Beim Röntgen des Päckchens stellte sich heraus, dass sich darin lediglich ein harmloser umgebauter E-Bike-Akku befand. Die Sperrung der Sternbrücke wurde aufgehoben.

Tweet der Polizeidirektion Nord in Magdeburg

Tweet zum Ende des Einsatzes