Halberstadt (dpa/sa) - Ein 33-Jähriger hat in Halberstadt zwei Jugendliche mit Reizgas attackiert und damit letztlich eine Schlägerei ausgelöst. Der Angreifer hatte zunächst im Tunnel des Bahnhofs Halberstadt zwei 19-Jährigen am Dienstagabend vor die Füße gespuckt, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Als diese nach dem Grund dafür fragten, versprühte er Reizgas. Um sich die Augen auszuspülen, liefen Opfer wie Täter zur Toilette - dort kam es dann laut Polizei zur Schlägerei. Diese wurde erst von alarmierten Beamten beendet.

Gegen den Angreifer wurde Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gestellt, gegen die beiden 19-Jährigen wegen Körperverletzung. Die beiden kommen nach Polizeiangaben aus Somalia. Darum werde auch ein fremdenfeindlicher Hintergrund geprüft, hieß es.

Pressemitteilung