Wolmirstedt (dpa/sa) - In Wolmirstedt (Landkreis Börde) sollen vier Vermummte einen 24-Jährigen in seiner Wohnung beraubt haben. Sie schlugen am Montagabend auf den Mann ein, forderten Bargeld und Wertgegenstände, wie die Polizei in Magdeburg am Dienstag mitteilte. Der 24-Jährige war zur Tatzeit mit zwei Männern in der Wohnung.

Erst als eine Nachbarin aufmerksam wurde, ließen die Vermummten laut Polizei von ihrem Opfer ab und flüchteten mit dessen Geldbörse, Handy und Rucksack. Der 24-Jährige wurde mit einem Nasenbeinbruch und mehreren Hämatomen im Gesicht in eine Klinik gebracht. Die Polizei ermittelt und vermutet einen Zusammenhang mit Drogenhandel.