Weißenfels (dpa/sa) - Ein 45-Jähriger hat einen Bekannten in Weißenfels (Burgenlandkreis) mit einen Samurai-Schwert schwer verletzt. Die beiden Männer tranken zuvor gemeinsam in der Wohnung des 45-Jährigen Alkohol, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Am frühen Morgen hätten die betrunkenen Männer aus ungeklärter Ursache mit dem Schwert hantiert. Dabei habe der 45-Jährige vermutlich versehentlich den 26 Jahre alten Bekannten am Hals schwer verletzt. Ein Streit soll nicht vorausgegangen sein. Warum das Schwert in der Wohnung war, war zunächst nicht bekannt.