Braunschweig (dpa) – Die Basketballer des Mitteldeutschen BC sind aus dem BBL-Pokal ausgeschieden. Die Weißenfelser verloren am Sonntag das Achtelfinalduell bei den Basketball Löwen Braunschweig mit 75:83 (42:27) und warten damit weiter auf ihren ersten Pflichtspielsieg in dieser Saison.

Nach dem 63:105-Debakel bei der Bundesliga-Heimpremiere gegen Göttingen zeigten die Schützlinge von Aleksandar Scepanovic zumindest in der ersten Halbzeit eine andere Leistung. Mit einer konsequenten Verteidigung und einer guten Trefferquote gingen die Gäste mit einem Polster von 15 Punkten in die Kabine, das sie aber innerhalb von 14 Minuten verspielten. Braunschweig zog mit 63:62 in Front und baute die Führung bis zur 37. Minute auf 74:68 aus.

Den größten Anteil am Erfolg der Niedersachsen hatten Thomas Klepeisz (21) und Brayon Blake (20). Für den MBC erzielten Trevor Releford (20) und Adika Peter-McNeilly (16) die meisten Punkte. 

MBC-Homepage

MBC auf Facebook

MBC bei Twitter

Bundesliga-Homepage