Magdeburg/Halle (dpa/sa) - Medizinstudenten in Sachsen-Anhalt können wegen der Coronavirus-Pandemie in diesem Semester entweder das zweite Staatsexamen ablegen oder gleich ins praktische Jahr starten. Dann müssten sie die noch ausstehenden Prüfungen im kommenden Jahr ablegen, teilte das Sozialministerium am Donnerstag in Magdeburg mit. Ursprünglich sollten die zur Prüfung anstehenden Studenten ihre Staatsexamen M2 vom 15. bis 17. April dieses Jahres absolvieren.

Bislang haben sich den Angaben zufolge lediglich 25 Studierende der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und 71 Studierende der Martin-Luther-Universität Halle für das zweite Staatsexamen gemeldet. Wenn die Prüfung verschoben wird, verkürzt sich nach Angaben des Ministeriums das Praktische Jahr, damit ausreichend Zeit zur Prüfungsvorbereitung bleibt.

Mitteilung des Ministeriums