Ballenstedt (dpa/sa) - Anwohner haben in Ballenstedt (Landkreis Harz) mit scharfen Klingen eines Cuttermessers gespickte Wurst entdeckt. Wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag sagte, lagen mindestens sechs Wurststückchen in einer Straße, vor und auf einem Grundstück und vor einem Nachbargrundstück. Ein Tierhalter habe einen Hund, der andere eine Katze, sagte er. Die Polizei geht davon aus, dass die beim Verzehr lebensgefährlichen Wurstteile zwischen Mitternacht und Sonntagmorgen 9.00 Uhr ausgelegt wurden. Es werde gegen Unbekannt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Pressemitteilung des Polizeireviers Harz