Sömmerda (dpa/th) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 71 sind eine Mutter und ihre beiden Kinder schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Verursacher flüchtete. Der Unbekannte hatte den Wagen der Familie aus Sachsen-Anhalt am Freitagabend zwischen Erfurt und Sömmerda verbotenerweise auf der rechten Spur überholt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die 31-jährige Autofahrerin erschrak und verlor die Kontrolle über den Wagen, der sich überschlug. Die Frau und ihre Söhne im Alter von fünf und zwölf Jahren kamen ins Krankenhaus. Der zweite Autofahrer setzte seine Fahrt laut Beamten unerlaubt fort. Die Polizei sucht nach dem Unbekannten und nach weiteren Zeugen des Vorfalls.