Kalbe (dpa/sa) - Nach der Entdeckung einer großen Drogenplantage in der Altmark sitzen die beiden mutmaßliche Betreiber in Untersuchungshaft. Ein Haftrichter habe Haftbefehle gegen die beiden Beschuldigten im Alter von 38 und 43 Jahren erlassen, teilte die Polizeidirektion Nord am Freitag mit. Die beiden Männer seien schon länger im Visier der Polizei gewesen, hieß es.

Auf die Anlage mit rund 2000 Cannabis-Pflanzen unterschiedlicher Wuchshöhe und auch schon getrockneten Pflanzen waren die Beamten am Mittwochvormittag bei einer Durchsuchung in Kalbe/Milde gestoßen. Der Straßenverkaufswert wird mit rund einer halben Million Euro veranschlagt, wären alle Pflanzen erntereif gewesen. Die Plantage befand sich in einer professionell hergerichteten ehemaligen Kaufhalle.