Magdeburg (dpa/sa) - In einer Putenmastanlage im Landkreis Börde hat es einen Fall von Geflügelpest gegeben. Es sei ein Bestand mit 20 000 Tieren betroffen, bestätigte eine Sprecherin des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie am Montagabend in Magdeburg. Die Tiere würden getötet. Die epidemiologischen Untersuchungen liefen noch. Als erstes hatte die "Magdeburger Volksstimme" berichtet.

Bericht "Magdeburger Volksstimme"