Leipzig/Magdeburg (dpa/sa) - Nach einem sommerlichen Wochenende beginnt die neue Woche in Sachsen-Anhalt regnerisch. Am Sonntag wurden vor allem im Norden des Landes - etwa in Magdeburg und Seehausen - noch Temperaturen jenseits von 25 Grad Celsius gemessen, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Leipzig sagte. In der Nacht zu Montag ziehen den Angaben zufolge dann dichte Wolken auf und bringen ortsweise teils kräftige Gewitter. Auch tagsüber sind starke Regengüsse möglich. In weiten Teilen des Landes soll es bewölkt bleiben. Auch am Dienstag dürfte es den Prognosen zufolge eher ungemütlich werden.