Halle (dpa/sa) - Das Uniklinikum in Halle bekommt ab Herbst einen neuen Ärztlichen Direktor. Thomas Klöss, der in den Ruhestand gehe, übergebe die Leitung des Hauses ab 1. Oktober an Thomas Moesta, teilte das Uniklinikum am Dienstag in Halle mit. Moesta arbeitete zuvor als Ärztlicher Direktor in Hannover. Das Universitätsklinikum in Halle behandelt jährlich rund 40 000 Patienten stationär. Hinzu kommen mehrere zehntausend ambulante Fälle. Rund 2900 Mitarbeiter - darunter Fachärzte, Krankenschwestern und Pfleger - arbeiten den Angaben zufolge derzeit im Klinikum. Zudem werden dort angehende Ärzte ausgebildet.