Halle (dpa/sa) - Die Corona-Infektionen haben in Halle nach Angaben der Stadt einen neuen Höchststand erreicht. Der Inzidenzwert stieg auf 287,32, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte. Dieser Wert bedeutet die Zahl der Ansteckungen von Menschen mit dem Virus pro 100 000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage (7-Tage-Inzidenz am Mittwoch: 279,83). Aktuell seien in Halle 836 Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert. Allein am Donnerstag kamen 100 Fälle im Vergleich zum Mittwoch dazu.

In einem Krankenhaus werden den Angaben nach 166 Menschen wegen einer Corona-Infektion behandelt. Dies sei auch ein neuer Höchstwert. Darunter sind 46 Menschen auf Intensivstationen. Die Zahl der Menschen, die mit oder an dem Coronavirus seit Beginn der Pandemie in Halle gestorben sind, lag unverändert bei 61.

Mitteilung der Stadt Halle zum Infektionsgeschehen vom 24. Dezember 2020

Angaben des Robert Koch-Instituts