Halberstadt/Magdeburg (dpa/sa) - Um Nachwuchs für die Verwaltungen von Landkreisen, Städten und Gemeinden auszubilden, gibt es einen neuen Studiengang an der Hochschule Harz. Das duale Studium der Verwaltungswissenschaften werde erstmals zum Wintersemester 2018/19 möglich sein, teilte der Landkreistag am Montag mit. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Standort der Hochschule in Halberstadt. Für Praktika und in der vorlesungsfreien Zeit werden die Studenten in einer Kommunalverwaltung vor Ort eingesetzt und ausgebildet. Theoretische und praktische Ausbildung würden so optimal aufeinander angestimmt, hieß es. Nach dreieinhalb Jahren stehen die Absolventen dann den Verwaltungen von Kreisen, Städten und Gemeinden zur Verfügung.