Magdeburg/Irxleben (dpa/sa) - Zu den Osterferien rechnet der ADAC mit viel Verkehr auf den Autobahnen in Sachsen-Anhalt. Vor allem am Gründonnerstag (29. März) sei mit Behinderungen zu rechnen, teilte der Verkehrsclub am Mittwoch mit. Insgesamt rechnen die Experten aber mit einem eher ruhigen Osterreiseverkehr. Nur zwei Baustellen auf der A14 bei Magdeburg und der A38 bei Sangerhausen könnten Autofahrer ausbremsen, hieß es. Am Ostermontag werde dann der Rückreiseverkehr noch einmal für volle Straßen sorgen.

An den Autobahnbrücken in Sachsen-Anhalt sollen künftig neue Schilder die Autofahrer an die Bildung einer Rettungsgasse erinnern. "Durch eine funktionierende Rettungsgasse für Polizei- und Hilfsfahrzeuge werden die Überlebenschancen von Unfallopfern deutlich erhöht", erklärte Verkehrsminister Thomas Webel (CDU) bei der Vorstellung der ersten Banner am Mittwoch in Irxleben.