Dresden (dpa/sn) - Ein Jahr nach dem Start der neuen Online-Plattform für die Gründerzene in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ziehen die Betreiber eine positive Bilanz. Die Nutzerzahlen haben sich seit dem Beginn verdreifacht, wie Katrin Schomaker von der Metropolregion Mitteldeutschland Management sagte. Aktuell habe die Website 3000 Besucher (Unique Visitors) pro Monat - in der Datenbank seien 36 Neugründungen eingetragen. "Künftig wollen wir auch einen Projektpartner aus Thüringen an Bord holen", erklärte Schomaker weiter. Das Ziel der Plattform sei, Start-ups besser mit Investoren und Partnern aus der Politik zu vernetzen.

Plattform