Halle (dpa/sa) - Um seine Identität vor der Polizei zu verbergen, hat ein 18-Jähriger in einer S-Bahn zwischen Leipzig und Halle seinen Personalausweis in seiner Unterhose versteckt. Der Verdächtige und ein weiterer Mann hatten sich am Samstag auf einer Toilette in dem Zug eingeschlossen, weil sie keine gültigen Fahrkarten hatten, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Der Begleiter des 18-Jährigen zeigte den Polizisten seinen Ausweis.

Der 18-Jährige selbst weigerte sich jedoch zu sagen, wer er ist. Der Mann wurde daraufhin auf ein Polizeirevier gebracht. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten schließlich den Ausweis in der Unterhose des jungen Mannes.

Pressemeldung