Magdeburg (dpa/sa) - Der Obsthof Müller aus Querfurt darf sich "Obsthofladen des Jahres 2020" nennen. Er hat einen vom Umwelt- und Agrarministerium ausgelobten Wettbewerb gewonnen. "Wir möchten unsere Direktvermarkter hier im Land unterstützen, bekannter zu werden, und sie darin bestärken, die lokalen Märkte vor Ort zu nutzen", erklärte Ministerin Claudia Dalbert (Grüne) am Montag. Immer mehr Menschen wollten Lebensmittel aus ihrer Region kaufen.

Der Obsthof Müller habe mit seinem Sortiment, der angenehmen Atmosphäre und der Gestaltung des Verkaufsraumes überzeugt. 80 Prozent der Artikel im Sortiment stammten aus einem Umkreis von 35 Kilometern. Acht Unternehmen beteiligten sich den Angaben zufolge am Wettbewerb, eine Jury entschied.

Pressemitteilung Umwelt- und Agrarministerium