Burg (dpa/sa) - Ursache für den Tod eines Radfahrers in Burg sind wohl gesundheitliche Probleme gewesen. Höchstwahrscheinlich hätten sie den Sturz ausgelöst, teilte die Polizei am Dienstag mit. Demnach waren die Verletzungen, die sich der Mann beim Fallen zuzog, nicht Grund für seinen Tod. Der 74-Jährige war am Montag beim Überqueren einer Straße mit seinem Fahrrad gestürzt und noch am Unfallort verstorben.