Hohenmölsen (dpa/sa) - Ein 34 Jahre alter Radfahrer ist nach einem Unfall bei Hohenmölsen (Burgenlandkreis) gestorben. Der Mann war laut einer Polizeisprecherin am Freitagabend zwischen den Ortsteilen Granschütz und Taucha unterwegs. Dabei wurde er von einem 22 Jahre alten Autofahrer angefahren, der sich von hinten näherte. Der 34-Jährige sei durch die Luft geschleudert worden und in einem Straßengraben gelandet, hieß es. Trotz Reanimationsversuchen der Rettungskräfte starb er noch an der Unfallstelle. Aus welchen Gründen es zu dem Unfall kam, war am Samstagmorgen noch unklar.

Zuerst hatte die "Mitteldeutsche Zeitung" berichtet.

Meldung der Mitteldeutschen Zeitung