Halle (dpa/sa) - Ein 88 Jahre alter Radfahrer ist nach einem Sturz in Halle gestorben. Er war am Dienstagnachmittag mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht worden, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch mitteilte. Dort starb er einige Stunden später. Die genaue Unfallursache wird noch ermittelt. Laut Polizei gibt es Hinweise, dass der 88-Jährige von einem anderen Radfahrer möglicherweise abgedrängt wurde.